Als Tabellenzweiter reisen die Schnüdel am Freitag nach Rosenheim und wollen dort ab 19 Uhr weitere wichtige Punkte in der Regionalliga Bayern einfahren. Mit 14 Punkten aus 9 Spielen stehen die Oberbayern momentan auf dem sechsten Platz der Tabelle, die letzten beiden Spiele konnte die von Tobias Strobl trainierte Mannschaft für sich entscheiden (2:4 in Garching und 2:3 in Unterföhring). Mir Danijel Majdancevic und Markus Einsiedler hat Rosenheim ein sehr gut funktionierendes Sturm-Duo, aber auch defensiv steht der TSV 1860 sehr gut.

Für FC-05-Trainer Gerd Klaus wird das Spiel am Freitagabend kein leichtes, dennoch gibt er sich optimistisch: „Wir haben schwierige Wochen vor uns, mit vielen Spielen unter der Woche. Hier gilt es in jedem Spiel von Beginn an konzentriert zu bleiben und den Fokus, trotz der großen Pokalspiele im Oktober auf jeden einzelnen Gegner zu richten. In Rosenheim wird es sicher nicht einfach, aber wir wollen am Freitag gewinnen. Die Mannschaft kommt immer besser in Fahrt und zeigt mir das auch täglich im Training. Wenn wir weiter an unser Chancenauswertung arbeiten, dann werden wir in der Regionalliga nur sehr schwer zu schlagen sein.“

Weiterhin ausfallen werden Lukas Kling, Lukas Billick und Nicolas Görtler, auf der Gegenseite fehlen Michael Wallner und Mathias Heiß.

Freitag, 15.09.2017 um 19 Uhr: TSV 1860 Rosenheim – Schnüdel

WIR ARBEITEN FUSSBALL.