BAYERNLIGA: U19: FC Deisenhofen – 1. FC Schweinfurt 05 3:0 (2:0). U17: SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Schweinfurt 05 1:0 (1:0). U15: 1. FC Schweinfurt 05 – JFG Wendelstein 1:1 (0:0)

||BAYERNLIGA: U19: FC Deisenhofen – 1. FC Schweinfurt 05 3:0 (2:0). U17: SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Schweinfurt 05 1:0 (1:0). U15: 1. FC Schweinfurt 05 – JFG Wendelstein 1:1 (0:0)

BAYERNLIGA: U19: FC Deisenhofen – 1. FC Schweinfurt 05 3:0 (2:0). U17: SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Schweinfurt 05 1:0 (1:0). U15: 1. FC Schweinfurt 05 – JFG Wendelstein 1:1 (0:0)

U19 Bayernliga
Sonntag, 04.03.2018, 13:00 Uhr
Sportanlage Deisenhofen, Platz 1
Rasenplatz, 50 Zuschauer
Spielnummer 85

 

FC Deisenhofen – 1. FC Schweinfurt 05 3:0 (2:0)

Schweinfurts U19 kassiert bittere Niederlage in Deisenhofen

Ob es die über 4-stündige Anfahrt in den Süden von München oder der Kunstrasen war, die Enttäuschung über die deutliche 0:3 Niederlage gegen den Tabellennachbarn war bei der Mannschaft, dem Trainerteam und den mitgereisten Fans sehr groß.

So gut wie die Jungschnüdel noch gegen 1860 München in der Woche davor gespielt hatten, so schlecht präsentierten sie sich am Sonntag. Das Spiel war nach 14 Minuten verloren. Zwei kapitale Abwehrfehler auf der rechten Abwehrseite, dazu noch ein Torwartfehler und das Spiel war entschieden. Danach fanden die jungen 05er zu keiner Zeit ins Spiel zurück. Auch die Auswechslungen änderten nichts daran. Es waren einfach zu viele Spieler auf dem Platz die weit unter ihren Möglichkeiten blieben. Das 0:3 war dann auch noch ein Schuß aus 25 Meter in den Torwinkel und die Messe war gelesen.

Es bleibt zu hoffen, dass dies ein einmaliger Ausrutscher im Kampf um den Klassenerhalt war.
Am nächsten Samstag kann die Mannschaft im Unterfrankenderby gegen den Nachwuchs der Würzburger Kickers hoffentlich ihr wahres Gesicht zeigen.

Das nächste Heimspiel in der U 19 Bayernliga gegen die Würzburger Kickers findet am Samstag, 10.03.2018 um 13 Uhr im Willy-Sachs-Stadion statt.

Aufstellung:
Borzel, Baum (36. Brachat), Schmitt Alawami, Kommer, Pfarr, Aldijawi (55. Almagrahi), Müller, Binder (65. Hiltl), Reck, Fischer (61. Göller)

Tore: 1:0 Nikolaos Gkasimpagiaz (12. Min.), 2:0 Marvin Appiah-Korang (14. Min.), 3:0 Johannes Arnold (80. Min.)

besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 50

——————————————————-
Trainer: Martin Müller, Andreas Weilhöfer (Co-Trainer)
Berichtverfasser: Gunder Pfarr

 

U17 Bayernliga
Samstag, 03.03.2018, 12:30 Uhr
Sportanlage Fürth Kronacher Str. 177
Kunstrasenplatz, 50 Zuschauer
Spielnummer 79

SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Schweinfurt 05 1:0 (1:0)

Schweinfurts U17 tritt ohne etwas Zählbares die Heimreise an

Zwar konnten die Jungen Schnüdel am Samstagnachmittag nichts Zählbares aus dem ersten Spiel nach der Winterpause von Fürth mit nach Hause bringen, doch spiegelte das Spiel die positive Entwicklung der 05er U17 wider.

In der ersten Hälfte ging es für die Gäste vor allem darum gut ins Spiel zukommen, dies gelang ihnen auch Aufgrund ihrer gut organisierten Abwehrarbeit. Jedoch sah der Offensivbereich der Gäste recht Mau aus. Durch zahlreiche Abspielfehler nach Ballgewinnen konnte aus den teilweise aussichtsreichen Gegenstoßsituation kein Angriff zu Ende gespielt werden. Der Druck der Gastgeber nahm mit zunehmender Spielzeit in der ersten Halbzeit zu. So war das 1:0 nach einem Eckstoß durchaus das Resultat der Drangphase der Fürther, jedoch aus Sicht der Schnüdel wäre auch dieser Gegentreffer, gerade weil er durch einen Standard fiel, vermeidbar gewesen.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann ausgeglichener. Die Einwechslungen auf Seite der Schnüdel brachten frischen Wind in den Offensivbereich und man konnte die ersten nennenswerten Torchancen der Gäste verzeichnen. Nach einem gut herausgespielten Angriff konnte Felix Wehner nahe des Strafraums nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Der fällige Freistoß verpuffte jedoch.

Wenige Minuten später konnten die Schnüdel über rechts durch spielen, beim Abschluss durch Alexander Beck musste sich der Fürther Torwart ganz lang machen. In der Schlussphase des Spiels haben die Gäste aus Schweinfurt nochmal versucht den Druck nach vorne zu erhöhen, jedoch konnten sie sich keine klare Situation, um einen wo möglichen Ausgleichstreffer zu erzielen, herausspielen. Die Fürther haben es in dieser Phase des Spiels versäumt durch einen ihrer Kontergelegenheiten den Deckel drauf zu machen. Sie scheiderten spätestens an diesem Tag am sehr guten Torhüter der Gäste aus Schweinfurt.

Alles in allem war das Spiel bis zum Schluss offen, weil zum einen Fürth es nicht schaffte einen Konter sauber aus zu Spielen und Schweinfurt mutig versuchte auf den Ausgleich zu gehen. „Mit der Niederlage können wir leben“, so der Gäste Coach Jannik Feidel, „dennoch wäre ein Punktgewinn möglich gewesen.

Am kommenden Sonntag trifft die U17 im ersten Heimspiel der Rückrunde auf die Mannschaft vom FSV Erlangen Bruck.

Aufstellung:
Jan Reichert, Valdez (53. min Stühler), Wehner, Schwab (53. min Dietz), Knöll, Wirth, Reinhart, Pinick (78. min Kluck), Beck, Gnerlich, Landeck

Tore:
1:0 Mike Bachmann (36. min)

Besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 50
———————————————————-
Trainer: Jannik Feidel, Jürgen Götz (Co-Trainer)
Bericht: Jannik Feidel
Fotos: Klaus Beck

 


U15 Bayernliga

Samstag, 03.03.2018, 15:00 Uhr
Willy-Sachs Stadion Schweinfurt, Nebenplatz 2
Rasenplatz, 69 Zuschauer
Spielnummer 86

1. FC Schweinfurt 05 – JFG Wendelstein 1:1 (0:0)

Spiel-Details sh. auch BFV-Link

Die U15 steht aktuell auf dem 4. Tabellenplatz in der Bayernliga.

Das nächste Spiel der U15 findet am Sonntag, den 11.03.2018, 11:00 Uhr in Bayreuth, Sportanlage Neudrossenfeld gegen die SpVgg Bayreuth statt.

 

2018-03-09T10:43:41+00:00
X