BAYERNLIGA: U19 verliert unglücklich 0:1, U17 unterliegt gegen Greuther Fürth 0:3, U15 gewinnt gegen SpVgg Bayern Hof 3:1

||BAYERNLIGA: U19 verliert unglücklich 0:1, U17 unterliegt gegen Greuther Fürth 0:3, U15 gewinnt gegen SpVgg Bayern Hof 3:1

BAYERNLIGA: U19 verliert unglücklich 0:1, U17 unterliegt gegen Greuther Fürth 0:3, U15 gewinnt gegen SpVgg Bayern Hof 3:1

U 19 BAYERNLIGA

Samstag, 16.09.2017, 13:00 Uhr
Willy-Sachs Stadion Schweinfurt
Kunstrasenplatz, 69 Zuschauer
Spielnummer 19

1. FC Schweinfurt 05 – FC Deisenhofen 0:1 (0:0)

Schweinfurts U19 verliert unglücklich 0:1.

Der FC Deisenhofen spielte zu Beginn gut mit. Ein bis dahin ausgeglichenes Spiel brachte für den Gast in der 18. Spielminute seine einzige echte Torchance des gesamten Spiels, als Lukas Presch aus 25 Metern abzog, der Torwart jedoch den Ball souverän unter Kontrolle brachte.

Nun bekam der FC 05 das Spiel in den Griff und nach einer Flanke von Yasir Almagrahi köpfte Osama Alawami unbedrängt aus kurzer Entfernung an den Außenpfosten (26.Min.) Als drei Minuten später Yasir Aldijawi frei vor dem Torwart des FC Deisenhofen auftauchte und abzog, konnte dieser den Ball gerade noch abwehren. Die Fülle der Schweinfurter Angriffe brachte in der ersten Halbzeit noch eine gute Torchance mit sich, als nach einem Freistoß von Jannik Binder aus 30 Meter wiederum Yasir Aldijawi zum Kopfball kam, der Torwart jedoch den Ball noch abfangen konnte (35.Min.)

Bereits in der 46. Spielminute hätte wiederum der FC 05 das erste Tor erzielen müssen, doch nach Vorlage von Mike Weismantel schoss Jannik Binder den Ball knapp am Torpfosten vorbei. Eine weitere sehr gute Torchance hatte dann Nicolas Pfarr, doch seinen Schuss aus 20 Metern konnte der Torwart gerade noch über die Latte lenken (49.Min.).

Die weiteren häufigen Angriffe des FC 05 führten leider nicht zum Erfolg.

In der 70. Minute jedoch viel die für Hausherrn unglückliche Entscheidung des Spiels. Als bei einem der seltenen Angriffe des FC Deisenhofen der Torwart des FC 05 den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte und dieser zu Boden fiel, schob aus einem Gerangel heraus Franz Schreder ihn aus kurzer Entfernung zum 0:1 Endstand über die Torlinie.

Die Bemühungen des FC 05 bis zum Abpfiff noch den Ausgleich zu erzielen blieben ohne Erfolg.

Das nächste Auswärtsspiel gegen den FC Würzburger Kickers findet am Sonntag, 24.09.2017 um 11.00 Uhr in Reichenberg statt.

Aufstellung:
Kraus, Baum, Alawami, Kommer (75.Adrow), Brachat, Almagrahi (46.Hiltl), Pfarr, Binder (60.Fischer), Aldijawi, Weismantel, Brätz
Tore:
0:1 Franz Schreder (70.Min.)

besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 70

——————————————

Trainer: Martin Müller, Andreas Weilhöfer (Co-Trainer)
Bericht: Günter Kürschner
Bilder: Klaus Beck

 

 

U17 Bayernliga
Samstag, 16.09.2017, 15:00 Uhr
Willy-Sachs Stadion Schweinfurt
Kunstrasenplatz, 50 Zuschauer
Spielnummer 13

 

1. FC Schweinfurt 05 – SpVgg Greuther Fürth 0:3 (0:1)

Im zweiten U17-Bayernliga-Heimspiel der Saison war die SpVgg Greuther Fürth zu Gast.

Einmal mehr zeigte die U17 ein sehr engagiertes Spiel und spielte die ersten 40 Minuten
auf Augenhöhe, mit den favorisierten Gästen. Zum wiederholten Mal konnten die Schnüdel den guten Zwischenstand aber nicht in die Halbzeit retten und kassierten durch einen sehenswerten Treffer in der 39. Minute durch Marvin Weiß das 0:1.

Der zweite Gegentreffer erfolgte in der zweiten Halbzeit nach einem Eckball, der wiederum nicht mit der aller letzten Konsequenz verteidigt wurde.

Einen der gut ausgespielten Konter konnte Nicolas Reinhart leider nicht verwerten. Der Ball sprang vom Innenpfosten wieder zurück ins Feld und fand leider nicht den Weg ins Tor.

Das 0:3 erzielten die Fürther aus einer Konter-Situation, wobei der Spieler den Ball aus abseitsverdächtiger Position am FC05-Keeper vorbei spielte, und sein Mitspieler nur noch wenig Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken.

Trotz der fehlenden Ergebnisse zeigt die Entwicklung der U17 nach oben.

Am nächsten Wochenende sollen die ersten Punkte auf das Konto der jungen Schnüdel kommen. Dort trifft die U17 am Sonntag, den 24.09.17 um 12:00 Uhr, in der Sportanlage Erlangen auf den FSV Erlangen-Bruck.

 

Aufstellung:
Reichert, Schwab, Wirth, Reinhart, Glykos (48. min. – Wehner), Beck (64. min. – Binder), Gnerlich, Landeck (56. min. – Pinick), Kluck, Stühler (73. min. – Dimter), Wagner

Tore:
0:1 Marvin Weiß (38. min.), 0:2 Jan Alder (60. min), 0:3 Jonas Dorn (77. min)

Besondere Vorkommnisse: Keine

Zuschauer: 50

——————————————
Trainer: Jannik Feidel, Jürgen Götz (Co-Trainer)
Bericht: Jannik Feidel
Fotos: K. Beck

 

U15 Bayernliga
Sonntag, 17.09.2017, 10:30 Uhr
SR: Sven Thoman
Willy-Sachs Stadion Schweinfurt, 97424 Schweinfurt, Nebenplatz 2
Rasenplatz
Spielnummer: 3

 

1. FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayern Hof 3:1 (0:1 zur Halbzeit)

Trotz Anlaufschwierigkeiten gewinnt die Schweinfurter U15

Direkt nach dem Anstoß von Schweinfurt war das Pressing auf Seiten von Bayer Hof präsent. Die spielerischen Gegebenheiten waren auf beiden Seiten sehr stark vertreten und nur schwer zu verteidigen. Nach 18 Minuten gab es dann die erste heiße Chance für Schweinfurt, welche aber vom Torwart gut gehalten wurde. In der 23. Minute gab es für Bayern Hof einen Elfmeter, welcher durch ein Handspiel verursacht worden ist. Dieser wurde natürlich als sichere Chance und Tor genutzt, welches für das 0:1 sorgte. Bis zur Halbzeit gab es zwischen Schweinfurt und Bayern Hof ein sehr ausgeglichenes Spiel. In der 47. Minute dann die direkte Antwort auf das 0:1 von Schweinfurt. Ein guter Angriff von Elias Reiher mit anschließender Flanke, welche dann von Noah Döll für das 1:1 genutzt wurde. Im weiteren Spielverlauf wurde nun um jeden Angriff gekämpft. Das 2:1 für Schweinfurt wurde dann in der 53. Minute von Elias Reiher gemacht, welcher aus ca. 35 Metern über den Torwart geschossen hatte. Weiterhin ein sehr interessantes und aufregendes Spiel auf beiden Seiten. In der 69. Minute eine riesen Chance für die Schweinfurter von Alexander Löwen, welcher das Tor knapp verfehlte. Die Entscheidung fiel dann in der Nachspielzeit. In der 72. Minute wurde über die rechte Seite ein Ball zum Elfmeter-Punkt reingespielt, wo Damion Downs freistand. Er hat diesen Ball mit spielerischer Leichtigkeit ins Tor schießen können. Das war dann das 3:1 für Schweinfurt.
Das nächste Spiel ist am 24.09. in Wendelstein.
Schweinfurt liegt derzeit auf dem Tabellenplatz 2.

 

Aufstellung:
Leon Müller, Lorenz Kuhn (Fabio Stütz), Jule Dickens (Damion Downs), Lucas Schneider, Elias Reiher, Robin Zeitler, Felix Back, Luca Friedrich, Luis Firsching (Kai Halbig), Alexander Löwen, Noah Döll

 

Tore: 23‘ Jadon Gildersleeve (0:1)/ 47‘ Noah Döll (1:1)/ 53‘ Elias Reiher (2:1)/ 72‘ Damion Downs (3:1)

Besondere Vorkommnisse: Keine

Zuschauer: 100

——————————————
Trainer: Chris Brauner, Marco Firsching(Co-Trainer)
Bericht: Maximilian Löwen
Fotos: Maximilian Löwe

2017-09-20T06:54:34+00:00
X