Bezirksoberliga: U16 – Später Sieg im zweiten Heimspiel gegen die JFG Kreis Würzburg Süd-West. 1. FC Schweinfurt 05 II : JFG Kreis Würzburg Süd-West   4:1 (0:1)

||Bezirksoberliga: U16 – Später Sieg im zweiten Heimspiel gegen die JFG Kreis Würzburg Süd-West. 1. FC Schweinfurt 05 II : JFG Kreis Würzburg Süd-West   4:1 (0:1)

Bezirksoberliga: U16 – Später Sieg im zweiten Heimspiel gegen die JFG Kreis Würzburg Süd-West. 1. FC Schweinfurt 05 II : JFG Kreis Würzburg Süd-West   4:1 (0:1)

U 17 (B-Jun.) BOL Unterfranken

Sonntag, 08.10.2017, 12:30 Uhr
SR: Johannes Balling
Willy-Sachs Stadion Schweinfurt
Kunstrasenplatz, 40 Zuschauer
Spielnummer 27

 

1. FC Schweinfurt 05 II : JFG Kreis Würzburg Süd-West   4:1 (0:1)

Später Sieg der U16 im zweiten Heimspiel gegen die JFG Kreis Würzburg Süd-West

Nach einer unerklärlich passiven und teilweise emotionslosen 1. Halbzeit lagen die Schnüdel nicht zu Unrecht nach 40 Minuten 0.1 im Rückstand. Von Beginn an waren die Gäste aus Würzburg mit ihrem lauffreudigen und zweikampfstarken Spiel überlegen, so dass es nur eine Frage der Zeit war bis der Mittelstürmer der Würzburger, Nico Röding in der 22. Min. zum verdienten 1:0 für die Gäste traf. Viel zu viel Platz ließen die 05er in dieser Spielphase den Gästen. So auch beim Gegentor, als die JFGler völlig freistehend zum Flanken und zum Torschuss kamen. Nach dem Rückstand bemühten sich die 05er das Spiel besser in den Griff zu bekommen und konnten phasenweise einige Akzente nach vorne setzen. Auch Trainer Thorsten Reck reagierte und brachte bereits vor der Halbzeit neues Personal. Trotzdem ging es mit einem verdienten 0:1 in die Halbzeitpause, in der der Coach scheinbar die richtigen Worte für seine Jungs fand.

ie 05er waren nicht mehr wieder zu erkennen. Immer besser stellten sie sich auf den Gegner ein und konnten ihrerseits durch ein aggressives Pressing und schnelles Passspiel die Würzburger immer häufiger zu Fehlern zwingen. Die jungen Schnüdel erhöhten nun den Druck immer mehr und kamen im Minutenabstand zu guten Chancen. Vor allem die eingewechselten Luca Binder und Philipp Hack sorgten für mehr Tempo und spielerische Elemente. Doch dauerte es bis zur 62. Minute ehe Pascal Henninger mit einem Sonntagsschuss ins rechte obere Dreieck der mittlerweile hochverdiente Ausgleich gelang. Die Würzburger Stürmer konnten nun kaum noch für Entlastung sorgen, da sich die Devensive der 05er immer besser auf ihre Gegner einstellte. Nach einer feinen Einzelleistung von Tim Hartmann, dessen abschließender Weitschuss nur knapp das Ziel verfehlte, gelang Philipp Hack nach schöner Vorarbeit von Luca Binder in der 72. Min. der vielumjubelte Führungstreffer zum 2:1. Und auch das 3:1 sollte Philipp Hack vorbehalten sein, der von Tim Stecklein mustergültig bedient wurde. Nach einem schnell vorgetragenen Konter gelang dem quirligen Tim Stecklein kurz vor Schluss sogar noch das 4:1 als er dem Würzburger Keeper im 1:1 keine Chance ließ und ins lange Eck verwandelte.
Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit siegte der 1.FC 05 unter dem Strich verdient gegen einen vor allem in der 1. Halbzeit starken Gegner aus Würzburg, wenn auch vielleicht am Ende in der Höhe etwas zu hoch.

Am kommenden Sonntag, den 15.10.17, 12.30 Uhr, steigt für die U16 das Stadtderby bei der FT Schweinfurt, die nach 5 Spieltagen auf Rang 6 rangiert.

Aufstellung:
Kritzner, Hartmann, Henninger, Cailji (34. Min. Bergander), Reck (46. Min. Binder), Valdez, Konrad (46. Min. Hack), Mack, Schmid, Stecklein, Sari (34. Min. Schölzke)

Tore:
0:1 Nico Röding (22. Min.), 1:1 Pascal Henninger (62. Min), 2:1 Philipp Hack (72. Min), 3:1 Philipp Hack (76. Min), 4:1 Tim Stecklein (80. Min.)
Besondere Vorkommnisse: Keine

——————————————————————-
Trainer: Thorsten Reck, Jochen Then (Co-Trainer)
Bericht: Werner Hartmann

2017-10-09T19:52:01+00:00
X