Highlight im letzten Heimspiel

Im letzten Heimspiel der Saison steht für den Fußball-Regionalligisten FC Schweinfurt 05 noch einmal ein absolutes Highlight auf dem Programm:

Am Freitagabend, 12. Mai (19 Uhr), kommt der FC Bayern München II ins Willy-Sachs-Stadion. Gegen den Nachwuchs des frischgebackenen Deutschen Meisters erwarten die Schnüdel noch einmal eine große Kulisse und eine stimmungsvolle Atmosphäre. Die Münchner zählen zu den Spitzenmannschaften der Liga, haben zuletzt sieben Spiele in Serie nicht verloren und rangieren derzeit auf Rang vier. In dem früheren Ingolstädter Bundesligastürmer Karl-Heinz Lappe (13 Treffer) und dem schon bei den Bayern-Profis in der Bundesliga eingesetzten Milos Pantovic (12) verfügen sie über zwei prominente Torjäger, im Tor steht mit Leo Weinkauf, 20, ein großes Talent.

Über weite Strecken der Saison waren die Münchner ihren eigenen Ansprüchen dennoch hinterhergehinkt – doch seit Trainer Heiko Vogel Mitte März zurücktrat und der frühere Bundesligaprofi Danny Schwarz übernahm, ging es steil aufwärts. Der frühere Bundesligaspieler des TSV 1860 München und des Karlsruher SC agiert allerdings nur als Interimstrainer. In der kommenden Saison will der Rekordmeister seinen Nachwuchsbereich unter dem neuen Leiter Hermann Gerland neu aufstellen. Dann peilen die Münchner, ebenso wie der FC 05, den Aufstieg in die dritte Liga an. „Es wird im letzten Heimspiel noch einmal ein interessanter Vergleich gegen einen sehr, sehr guten Gegner“, sagt FC-05-Trainer Gerd Klaus. „Wir wollen unserem Publikum da natürlich noch einmal etwas bieten und werden alles daran setzen, die Partie zu gewinnen.“

Der FC 05 bittet, für die Partie den Vorverkauf in der Geschäftstelle oder online auf www.fcschweinfurt05.de zu nutzen, um sich einen guten Tribünen-Sitzplatz zu sichern und längere Wartezeiten an den Kassen zu vermeiden.