Heute Abend um 19 Uhr sind die Schnüdel bei der Reserve von Greuther Fürth in der Regionalliga Bayern gefordert. Im Hinspiel konnte sich der FC 05 mit 2:0 vor heimischer Kulisse durchsetzen, auch am Montag wollen die Schnüdel möglichst wieder punkten: „Wir haben zwar momentan viele angeschlagene Spieler, werden aber das Beste aus uns rausholen und versuchen in Fürth zu punkten. Janos Radoki (Chef-Trainer von Greuther Fürth, 2. Bundesliga) hat ja bereits angekündigt, dass er Spieler von den Profis zur Reserve schicken wird, das macht es für uns natürlich nicht unbedingt einfacher. Dennoch freuen wir uns auf ein schönes Spiel im Stadion in Fürth und werden alles dafür geben, nicht mit leeren Händen zurück nach Schweinfurt zu fahren.“

Fürth strauchelt in der Regionalliga Bayern

Die Gastgeber stehen mit aktuell 31 Punkten aus 31 Partien auf dem 16. Tabellenplatz und müssen gegen die Schnüdel dringend punkten, um die Chance auf den direkten Klassenverbleib zu wahren. Diesen 14. Platz der Regionalliga Bayern hat momentan der TSV Buchbach mit 38 Punkten inne. Von den zehn bisher absolvierten Spielen in der Rückrunde konnten die Fürther lediglich ein Spiel gewinnen (4:3 gegen Bayern Hof). Sechs Mal trennte man sich unentschieden, dreimal musste sich die Kleeblatt-Reserve dem Gegner geschlagen geben. Am vergangenen Spieltag ist Greuther Fürth II mit 6:0 in Passau gegen Schalding-Heining untergegangen.

Die Schnüdel konnten den Abwärtstrend in der Liga mit einem 4:3 Auswärtssieg in Hof stoppen und wollen in Fürth nachlegen.

WIR ARBEITEN FUSSBALL.