Kevin Fery hat seinen Vertrag beim Fußball-Regionalligisten FC Schweinfurt 05 um zwei Jahre bis 2019 verlängert. Damit geht der Publikumsliebling, der aus der eigenen Jugend stammt, nach Steffen Krautschneider, Nicolas Görtler und auch Marius Willsch den Weg der Professionalisierung des Vereins mit. Seit der Saison 2012/13 ist Fery bereits fester Bestandteil der ersten Mannschaft der Schnüdel. Seither kommt der defensive Mittelfeldspieler auf 125 Spiele für den FC, in welchen er zwölf Tore geschossen hat und acht vorbereiten konnte.

„Kaum ein Spieler identifiziert sich so mit dem FC Schweinfurt wie Kevin Fery, kaum ein Spieler identifiziert sich so mit der Region“, sagt FC-05-Vorsitzender Markus Wolf.

Auch Schnüdel-Coach Gerd Klaus ist sehr erfreut über die Vertragsverlängerung: „Kevin ist ein sehr wichtiger Spieler, seine Spielübersicht und Spieleröffnung aus der eigenen Hälfte ist herausragend. Er hat sich während seiner Zeit in Schweinfurt stetig verbessert und wird uns sicherlich helfen, unsere kommenden Ziele zu erreichen. Kevin ein weiterer wichtiger Baustein für die Zukunft des Vereins.“

Kevin Fery selbst freut sich über die kommenden Aufgaben in Schweinfurt: „Ich freue mich darauf, den ambitionierten Weg des FC 05 für zwei weitere Spielzeiten gehen zu dürfen. Ich versuche das vom Verein entgegengebrachte Vertrauen mit guten Leistungen zu bestätigen und hoffe mich unter professionellen Bedingungen weiterzuentwickeln“

WIR ARBEITEN FUSSBALL.