Es gibt Diagnosen die einem einen richtigen Schlag verpassen, so auch beim Bruder einer Spielerin der U15-Juniorinnen des FC Schweinfurt. Beim leidenschaftlichen Fußballspieler wurde ein Krebsgeschwür im Fuß entdeckt welcher trotz mehrfacher Chemotherapie zur Amputation des Fußes führte.

Aus diesem Grund hat sich die komplette Mannschaft dazu entschieden etwas zu unternehmen. Das Regionalligaspiel des FC Schweinfurt 05 gegen den FC Bayern München 2 bietet hierfür einen perfekten Rahmen. Während des Spiels möchten die erfolgreichen Mädels, welche dieses Jahr schon wieder die Meisterschaft holten, etwas von Ihrem Glück zurückgeben und eine Spendenaktion zugunsten zweier regionaler Organisationen starten.

Während und nach dem Spiel wird diese Aktion zugunsten des Fördervereins krebskranker Kinder Hambach und der Franziskusschule Schweinfurt stattfinden. Der Förderverein wird zu diesem Zweck mit einem Infostand an der Kaffeebar der Mädchen-Fußballerinnen vertreten sein. Dort wird er über seine Aktivitäten, der Unterstützung betroffener Familien, sowie der Krebsforschung an der Uni-Klinik Erlangen, berichten. Als weiteres Projekt hat sich das Team der Franziskusschule Schweinfurt dem Förderzentrum der Lebenshilfe mit dem Schwerpunkt – geistige Entwicklung – verschrieben.

Unter allen Spendern wird einen Gutschein über 50€ für den Fanshop des FC Schweinfurt 05 verlost.

Die gesammelten Spenden werden dann am 24.Juni beim Ringstraßenfest des Fördervereins krebskranker Kinder in Hambach und am 8.Juli anlässlich des Schulfestes der Franziskusschule übergeben.