U19 spielt Remis, Siege für U17 und U15

||U19 spielt Remis, Siege für U17 und U15

U19 spielt Remis, Siege für U17 und U15

U19 Bayernliga: SV Viktoria Aschaffenburg – FC 05 Schweinfurt 2:2 (0:1).

Gegen den Tabellenletzten kamen die Schweinfurter nicht über ein Remis hinaus. Es war wie erwartet kein leichtes Spiel. In der ersten Viertelstunde machte die Viktoria das Spiel, ohne jedoch Torchancen zu erzielen. Dann besann sich der FC 05, übernahm das Kommando und erzielte nach Vorlage von Yasir Aldijawi durch einen Flachschuss aus 16 Metern von Fabian Röder das Führungstor (18.). Die zweite Halbzeit begann der FC 05 stürmisch, wollte unbedingt einen weiteren Treffer erzielen und hatte auch etliche Torraumszenen, jedoch ohne Erfolg. Die danach aufkommende Heimmannschaft griff erfolgreicher an und erzielte nach einem Freistoß von der Strafraumgrenze den Ausgleich (53.). Als der FC 05 daraufhin stürmte, griff Aschaffenburg über den rechten Flügel an, flankte nach innen und traf zum 2:1 (55.). Der FC 05 wollte nun unbedingt den Ausgleich, in der Nachspielzeit starteten die Schweinfurter ihren letzten Angriff und der Schuss von Julian Hart schlug zum verdienten 2:2 ein.

Tore: 0:1 Fabian Röder (18.), 1:1, 2:1 Canel Burcu (53., 56.), 2:2 Julian Hart (90. +1).

U17 Landesliga Nord: SpVgg Ansbach II – FC 05 Schweinfurt 0:2 (0:2).

Die Schweinfurter U-17-Kicker halten Anschluss zur Tabellenspitze. Nach dem letztlich souveränen Erfolg beim Schlusslicht der Liga fehlen nur drei Punkte auf Spitzenreiter 1. FC Nürnberg II, die Verfolger Greuther Fürth II und Bayern Hof liegen jeweils zwei Punkte vor den Schweinfurtern. Die gingen ihre Pflichtaufgabe in Mittelfranken seriös an. Die Elf von Miroslav Curcic übernahm von Anfang an die Initiative und ein Doppelschlag brachte die jungen 05er auf die Siegerstraße: Zunächst war es Luca Reck (17.), nur vier Minuten später schraubte Felix Exler das Ergebnis auf 2:0. Die Ansbacher wollten es nach der Pause noch einmal wissen, wechselten gleich dreimal aus. Doch wirklich in Gefahr gerieten die 05er nicht, sodass mit schwindender Restspielzeit auch der Widerstand der Spielvereinigung merklich abnahm. Curcic wechselte nun selbst fleißig durch, worunter freilich der Spielfluss etwas litt. Schweinfurt beschränkte sich darauf, das Ergebnis zu verwalten – tat dies allerdings sehr reif und abgeklärt. Wirklich brenzlig wurde es für die Grün-Weißen nicht mehr.

Tore: 0:1 Luca Reck (17.), 0:2 Felix Exler (21.).

U15 Bayernliga Nord: FC 05 Schweinfurt – JFG Wendelstein 3:1 (2:0).

Die jungen 05er zeigten gegen die JFG Wendelstein eine ansprechende Leistung und siegten letztlich auch hochverdient mit 3:1. Die Grün-Weißen nahmen gleich zu Beginn das Spiel unter Kontrolle, setzten die JFG unter Druck und erzielten bereits in der dritten Spielminute durch Alpay Sari das 1:0. Im weiteren Spielverlauf versäumten es die 05er, das Ergebnis zu erhöhen und ließen der JFG so immer die Hoffnung auf den Ausgleich. Dies änderte sich fünf Minuten vor der Pause, Alpay Sari belohnte sich und die Schweinfurter mit seinem zweiten Tor für eine gute erste Hälfte mit dem 2:0 (30.). In der zweiten Halbzeit versuchte die JFG noch einmal, zurück ins Spiel zu kommen. Doch die Schweinfurter Abwehr stand sicher und ließ nichts zu. Umso überraschender kam der Anschlusstreffer fünf Minuten vor Spielende nach einer Ecke. Schweinfurts Erst in der Nachspielzeit das verdiente 3:1 durch den eingewechselten U-14-Spieler Elias Reiher, der zuvor schön im Strafraum freigespielt wurde.

Tore: 1:0, 2:0 Alpay Sari (3., 30.), 2:1 David Brutcher (65.), 3:1 Elias Reiher (70. +1).

2017-04-04T15:15:55+00:00
X