U17: Landrätepokal des Bezirks Unterfranken: Der große Favorit, die U-17 Fußballer des FC Schweinfurt 05, setzten sich letztendlich sicher in der Endrunde durch.

||U17: Landrätepokal des Bezirks Unterfranken: Der große Favorit, die U-17 Fußballer des FC Schweinfurt 05, setzten sich letztendlich sicher in der Endrunde durch.

U17: Landrätepokal des Bezirks Unterfranken: Der große Favorit, die U-17 Fußballer des FC Schweinfurt 05, setzten sich letztendlich sicher in der Endrunde durch.

08.07.2018
U17 Landrätepokal des Bezirks Unterfranken

Spannung bis zum Schluss

Der große Favorit, die U-17 Fußballer des FC Schweinfurt 05, setzten sich letztendlich sicher in der Endrunde im Landrätepokal des Bezirks Unterfranken durch.

Doch vor den letzten vier Spielen des Fünferturniers, indem jeder gegen jeden antrat, war noch alles offen und jedes Team hatte die Chance, den Pokal mit nach Hause zu nehmen. Bis dahin endeten alle sechs gespielten Partien auf dem Sportgelände des FSV Hohenroth unentschieden.

Diese Serie durchbrach als erste Mannschaft der spätere Sieger Schweinfurt 05, der Kickers Bachgau mit 1:0 besiegte. Im nächsten Spiel verabschiedete sich die SG Brendlorenzen aus dem Kreis der Sieganwärter. Die Mannschaft von Trainer Alexander Gensch unterlag der SG Burgsinn 0:1. Im vorletzten Turnierspiel besiegten die Würzburger Kickers die Mannschaft aus dem Bachgau mit 2:0 und hoffte nun auf ein Unentschieden zwischen den Schnüdeln und Burgsinn. Nachdem es trotz zahlreicher Chancen der Schweinfurter lange 0:0 gestanden hatte, erlöste Elias Reiher sein Team mit dem Führungstreffer und brachte seine Mannschaft damit dem Pokalgewinn ein großes Stück näher. Nach zwei weiteren Treffern war es dann Gewissheit: Schweinfurt hatte den Sieg davongetragen.

Trotz des letztendlich nur vierten Platzes war Brendlorenzens Trainer Alexander Gensch zufrieden: „Wir können stolz sein, zu den besten fünf Mannschaften in Unterfranken zu gehören. Immerhin haben wir auf dem Weg in die Endrunde den künftigen Landesligisten TSV Großbardorf ausgeschaltet. Heute hat meine Mannschaft in drei Spielen guten Fußball geboten.“ Dabei rang die SG dem Turniersieger im ersten Spiel ein torloses Remis ab. Im zweiten Match führte man gegen Bachgau durch ein Tor von Artem Rosbach sogar 1:0. Erst ein Elfmeter in der Schlussminute verhinderte einen Erfolg. Auch gegen Würzburg lag die Gensch-Elf in Führung (Tor durch Tarek Sahyoun). Dieses Mal brachte ein flach getretener Freistoß den Ausgleich.

Ergebnisse:
Brendlorenzen – Schweinfurt 0:0; Würzburg – Burgsinn 0:0; Bachgau – Brendlorenzen 1:1; Schweinfurt – Würzburg 0:0; Burgsinn – Bachgau 0:0; Brendlorenzen – Würzburg 1:1; Bachgau – Schweinfurt 0:1; Burgsinn – Brendlorenzen 1:0; Würzburg – Bachgau 2:0; Schweinfurt – Burgsinn 3:0. Endstand: 1. FC Schweinfurt 05 9 Punkte/4:0 Tore; 2. FC Würzburger Kickers 6/3:1; 3. SG Burgsinn 5/1:3; 4. SG Brendlorenzen 3/2:3; 5. SG Kickers Bachgau 2/1:3.

Quelle: Mainpost.de
Fotos: Klaus Beck

2018-07-16T18:34:14+00:00
X