Schweinfurt nach zwei Heimsiegen in Folge auswärts in Seligenporten gefordert

||Schweinfurt nach zwei Heimsiegen in Folge auswärts in Seligenporten gefordert

Schweinfurt nach zwei Heimsiegen in Folge auswärts in Seligenporten gefordert

Nach dem überzeugenden 7:0 Heimsieg über Schalding und dem Last-Minute-Sieg über Illertissen vergangenen Samstag wollen die Schnüdel nun vor der Winterpause auswärts punkten. Auch FC-05-Trainer Gerd Klaus will unbedingt mit Punkten im Gepäck nach Hause fahren:

“Mit den beiden Heimsiegen gegen Schalding und Illertissen im Rücken wollen wir natürlich auch in Seligenporten nachlegen. Wir wissen, dass Seligenporten konterstark ist, da müssen wir natürlich konzentriert sein. Außerdem sind sie eine der wenigen Mannschaften, die Unterhaching Punkte abnehmen konnte – wir sind also gewarnt. Dennoch bin ich überzeugt davon am Samstag gewinnen zu können, wir müssen einfach weiter unseren Fußball spielen“.

Verzichten muss Gerd Klaus weiterhin auf Stürmer Daniel Diroll, zudem ist Außenverteidiger Herbert Paul nach seiner 5. Gelben Karte gesperrt. Auf der Gegenseite wird Christopher Pfeiffer, ehemaliger Schnüdel, im Tor stehen und wird natürlich versuchen, ohne Gegentor zu bleiben. Das Hinspiel konnten die Schnüdel im Willy-Sachs-Stadion mit 1:0 gewinnen, Siegtorschütze war Steffen Krautschneider. Für Seligenporten ist das Spiel das letzte des Jahres, die Schnüdel sind am darauffolgenden Samstag noch in Hof gefordert, das Spiel wurde wegen widriger Platzverhältnisse auf den 03.12.2016 verlegt.

Wir wünschen allen anreisenden Anhängern eine gute Anfahrt.

WIR ARBEITEN FUSSBALL.

2017-03-29T14:45:45+00:00
X